Blog

Das Missverständniss mit Besitz Übernehmen dem NTFS sowie Freigaberechten

Hintergrund

Wie werden die Freigaberechte und NTFS Rechte richtig gesetzt und was hat es mit dem "Besitz übernehmen" auf sich?

Erklärung

Früher, damit sind Windows NT 4.0 Zeiten gemeint, galt: NTFS Rechte genauer setzen und Freigaberechte hingegen mit Jeder und Vollzugriff.

Dass dies natürlich schon früher eher gelebte- als best-Practice war steht außer Frage. Leider hatten zu dieser Zeit ein paar ungünstige Veröffentlichungen von Microsoft zu einem bis heute teils noch verbreiteten Irrglauben geführt. Daher jetzt erst einmal ein Schwenk zu ein paar Erklärungen.

Windows Remote Desktop RDP Zugangsdaten speichern

Problem

Sie wollen die RDP Zugangsdaten speichern.

Lösung

Wird eine RDP Verbindung aufgebaut, bietet der Windows RDP Client an, die Zugangsdaten für die Verbindung zu speichern, was nicht immer möglich ist. Abgesehen davon, dass Zugangsdaten generell aus Sicherheitsgründen nicht gespeichert werden sollten, können Sie die Sperre wie folgt umgehen:

Windows Server ab 2012R2 und höher Bereitstellung Remotedesktop-Dienste

Problem

Sie möchten gerne Remotedesktop-Dienste in Anspruch nehmen? Bei der Anforderung erhalten Sie jedoch die Meldung "Es ist keine Remotedesktopdienste-Bereitstellung im Server Pool vorhanden".

Windows Terminalserver Anzeigefehler der Drucker oder Netzwerkdrucker

Problem

Betrifft Windows 8/10 und Windows Server 2012/R2 Plattformen.
Auf Win8/10 oder 2012R2 (speziell bei Terminalservern) werden unter "Geräte und Drucker" angebundene Drucker gelegentlich gar nicht oder zeitverzögert angezeigt.

Ursache

Grund für die fehlerhafte Anzeige ist das neue Printer User Interface. Diese Benutzeroberfläche ist vom Bluetooth Support Service abhängig, welches jedoch nicht auf Servern existiert. Darüber hinaus können diverse GPO Einstellungen ebenfalls die Anzeige beeinträchtigen.

Versionsnummern und Profilordnernamen von servergespeicherten Profilen

Problem

Welche Versionsnummer haben die Ordner bei servergespeicherten Profilen?

Lösung

Bei Verwendung von servergespeicherten Profilen (roaming profiles) lautet der Pfad zum Server meist \\servername\profiles$\%username%. Doch beginnend mit Windows Vista und den folgenden Betriebssystemversionen wurden die Profildaten untereinander inkompatibel. Dies hat Microsoft dazu veranlasst, die Profilordner der verschiedenen Betriebssysteme mit Versionsnummern zu versehen:

Die Windows Standard Dynamic Port Ranges anzeigen oder verändern

Problem

Was sind die Dynamic Port Ranges und wie kann man sie verändern.

Lösung

Die Dynamic Port Ranges sind jene Port Bereiche, über welche Windows seine "interne Kommunikation" abwickelt. Diese sind sehr weitläufig und eben dynamisch.